Das Hosenmatzenteam




Rückblick 13 Jahre erfolgreiche Arbeit der Hosenmatzen



Erste Veranstaltung 1999 im Kindergarten an der Störquelle auf Initiative von Silke Trüschel


Nächster Verkaufstermin schon im Cumerveldhus unter Einbringung von Erfahrungen durch Jacky aufgrund von

Veranstaltungen in Boostedt.


Seitdem 2 Veranstaltungen im Jahr mit entsprechend saisonalen Schwerpunkten


Ursprünglicher Gedanke und auch heute noch vordergründiger Sinn der Veranstaltung ist die Schaffung von Möglichkeiten, günstig Kleidung, Spielzeug, Kinderwagen usw. zu erwerben und gleichzeitig potentiellen Verkäufern eine einfache Plattform für den Verkauf zu bieten,

um einen kleinen Erlös zu erzielen.


Jeweils 15% der Verkaufserlöse werden für soziale Projekte in der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Mittlerweile beläuft sich die insgesamt gespendete Summe auf 20.000 €. Die Erfolgsstory geht weiter.


Dieser Erfolg war nur möglich durch den tatkräftigen und selbstlosen Einsatz vieler Helferinnen, wobei zu betonen ist, dass der ehrenamtliche Einsatz in erster Linie dem Zweck der Hosenmatzen dient und nicht als Gelegenheit zum Verkaufen oder um günstig einzukaufen genutzt wird.


Die Hosenmatzen haben sich im Laufe dieser Jahre einen festen Platz im Gefüge sozialer Einrichtungen/ Vereine erkämpft.

Sie sind anerkannt und werden gehört.


Ich wünsche mir und uns, dass wir auch weiterhin erfolgreiche Kids-Börsen anbieten können, um eine Plattform für Käufer und Verkäufer zu bieten, aber auch um auch zukünftig Projekte in der Gemeinde finanziell unterstützen zu können, die uns allen zu Gute kommen.

Dieses kann nur gelingen, wenn Ihr auch weiterhin mit Lust und Freude dabei seid.


Für die geleistete Arbeit danke ich Euch sehr herzlich und freue mich auf eine weiterhin angenehme und konstruktive Zusammenarbeit.



Ute Seehusen-Nero








Copyright © 2013 - Das Hosenmatzenteam